Freitag, 13. März 2015

Mein Scrapyourstash-März-Kit "Bunny Hop"

Langsam erwacht mein Scrap-Mojo wieder aus dem 100tägigen Dornröschenschlaf und ich habe gestern mein März-Kit zusammengestellt. Das ist jetzt mein zweites selbstgebautes Kit, das erste findet ihr hier. Für alle, die sich auch mal versuchen wollen, die Farben und das Lookboard findet man hier. Ich habe zu der knalligen Farbkombination aus pink, gelb und blau noch wenig grün und etwas schwarz/weiß/grau hinzugefügt.

Hier nochmal mein Kit-Rezept:
4 PP, 1 Vellum
2 Altlasten
3-5 Scraps/6x6-Paper
1 Alpha groß, 1 Alpha klein
2 Sticker/Journalingcards...
eine Handvoll Die cuts
1-3 Washi
1 Stempel
5 verschiedene Embelliarten: Pailetten, Wasserfarben, Garn, Rahmen, Brads
Material: Dear Lizzy, American Crafts, Pebbles, Amy Tangerine, Die Scrapperin, Me & my big ideas, Studio Calico, Maggie Holmes, Echo Park, MME, Kaisercraft, Washi von bespokedesign
Damit sollte doch der Frühling endgültig wieder hier einziehen. Das Wetter lässt momentan ja sehr zu wünschen übrig.

Das Kitbauen geht im Übrigen ganz leicht, ich bin selbst immer wieder erstaunt. Ich hangel mich an meinem Rezept entlang, das hilft mir, nicht zu viel und zu durcheinander einzupacken. Ich beginne meistens mit den PP. Bei den Farben habe ich oft gleich was im Kopf und ergänze dann darauf abgestimmt. Wenn man die PP nebeneinander legt, sieht man ja schon so ein bisschen, was passt. Und dann lege ich darauf den ganzen Kleinkram, wieder schön nach meinem Rezept. Und dann ist es plötzlich schon fertig und man kann losscrappen. Vielleicht hat ja noch jemand Lust, das auch mal zu probieren? Dann piept doch mal, ich würde total gerne gucken kommen.

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!

Kommentare:

  1. Wow, das ist ja wirklich eine schöne Zusammenstellung! Der Frühling kann kommen, ich mag deine Farbauswahl sehr.
    Und die Idee, selbst ein Kit zu bauen, finde ich auch klasse. Ich bin immer so schnell überfordert, wenn ich aus all meinen Sachen das passende herausfinden muss... ;-)
    Gruß, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, von meinem gesamten Bestand bin ich auch überfordert. Daher habe ich mir die Liste geschrieben, wie viel ins Kit rein darf, und hangel mich da entlang. Und damit habe ich gestern keine 20 Minuten für das Zusammenstellen gebraucht. Als ich die Farben gesehen habe, hatte ich sofort die PP von Amy Tangerine im Kopf und der Rest hat sich dann beim Blick schweifen lassen und Rezept abarbeiten ergeben.
      Viele Grüße, Anne

      Löschen